Mitteilungsblatt

Kommunalpolitik

                                                                                                          Velburg, 10. Nov. 2016

 

                   Stellungnahme der SPD-Velburg zur Einführung
                       eines Mitteilungsblatts der Stadt Velburg



Das Heft der Werbegemeinschaft Velburg erfüllt derzeit vor allem drei Aufgaben:

1. Es ermöglicht den Gewerbetreibenden in der Gemeinde eine kostengünstige Werbung
    weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus.
2. Es schützt die Gewerbetreibenden innerhalb der Gemeinde vor gleichartigen Betrieben,
    die außerhalb der Gemeinde angesiedelt sind, weil diese lt. Satzung nicht werben dürfen.
    (Dazu ein kleines – aktuelles Beispiel: Die Kaffeerösterei aus Parsberg konnte bisher im
    Heft werben und tat das auch. Das ist nun – seitdem es in Velburg ebenfalls eine Rösterei
    gibt, nicht mehr möglich)
   Diesen Grundsatz kann das Mitteilungsblatt der Stadt Velburg nicht erfüllen weil es sich
   sonst nicht rechnet. Die Schutzfunktion, die das Heft der Werbegemeinschaft leistet, fällt    
   weg. Die Folge sind sinkende Umsätze, sinkende Erträge und als Folge davon für die
   Stadt Velburg – geringere Gewerbesteuer-Einnahmen.
   Deshalb stimmen wir der Einführung eines Mitteilungsblatts nicht zu!

3. Auch die Gemeinde kann kostengünstig die Informationen an alle Bürger weitergeben,
    die sie veröffentlichen will. Darüber hinaus ist gegen den Vorschlag von Stadträtin
    Kristina Eichenseer nichts einzuwenden, die elektronischen Wege noch mehr zu nutzen.


 
     

 

 
 

WebsoziCMS 3.7.9 - 132005 -

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

14.10.2018, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl 2018

Alle Termine

 

Logo SPD Kreistagsfraktion Neumarkt

 

Platzhalter

 

Logo_Reinhold_Strobl

 

 

Logo_Ismail_Ertug

 

Platzhalter

 

Counter

Besucher:132006
Heute:8
Online:2