Bericht über Mitgliederversammlung vom 24.04.2018

Kommunalpolitik

         Bericht über die Mitgliederversammlung der SPD-Velburg
                            vom 24.04.2018 im Gasthof zur Post



Stadtrat Franz Seibold berichtete von den zurückliegenden Stadtrats- und Bauaus-
schußsitzungen, insbesondere über die Heizungsanlage, die ins Wieserhaus eingebaut
wird. Dass dieses Vorhaben sinnvoll ist, wurde niemals in Frage gestellt. Den Stadträten
wurde aber in den Unterlagen eine kleine Zusatzheizung mit einer Leistung von 54 KW
vorgestellt. Daraus ergab sich dann für die Freien Wähler, Bündnis 90/Grüne und der
SPD die Frage, ob diese nicht im Keller der „Rappelkiste“ untergebracht werden könnte,
zumal sich darin die derzeitige Heizung mit der gleichen Heizleistung befindet. Den zusätzlichen Keller hätte man dadurch einsparen können. Erst als die Fa. Burkhard in der Stadtratssitzung erläuterte, dass die Heizanlage zwischen 300 und 500 KW an Leistung haben wird, war klar, dass ein Einbau in die Rappelkiste ausgeschlossen ist. Wären die Stadträte richtig informiert worden, hätte man sich diese langen Diskussionen ersparen können.


Nur die Stadträte Klemens Meyer und Franz Seibold stimmten gegen den Antrag, dass
Autowaschanlagen im Gemeindegebiet Velburg auch am Sonntagnachmittag betrieben
werden dürfen. Durch das Aufhängen von Kreuzen in öffentlichen Einrichtungen alleine wird der Sonntag nicht geschützt. Wer oder welche Branche sind die nächsten, die meinen es ginge nicht ohne das Geschäft am Sonntag? Auf der Strecke bleiben dann wieder die Arbeitnehmer und ihre Familien.

Bei den geplanten PWC-Anlagen im Velburger Gemeingebiet haben wir nur sehr beschränkt
Einfluss, hier liegt die Planungshoheit bei der Bundesbehörde.  

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 162645 -

Logo SPD Kreistagsfraktion Neumarkt

 

Platzhalter

 

Logo_Reinhold_Strobl

 

 

Logo_Ismail_Ertug

 

Platzhalter

 

Counter

Besucher:162646
Heute:2
Online:1